Veröffentlicht am

Alles, was Sie über den Kauf eines Verlobungsrings wis­sen müs­sen: Tipps vom Juwelier aus Konstanz

Boris Diamond - Juwelier in Konstanz findet Verlobungsringe

Sie haben sich ent­schie­den, den gro­ßen Schritt zu wagen und Ihre Partnerin oder Ihren Partner mit einem Heiratsantrag zu über­ra­schen – herz­li­chen Glückwunsch! Nun ste­hen Sie vor der auf­re­gen­den, aber auch her­aus­for­dern­den Aufgabe, den per­fek­ten Verlobungsring zu finden.

Dieser beson­de­re Ring soll nicht nur wun­der­schön und ein­zig­ar­tig sein, son­dern auch Ihre Liebe und Hingabe sym­bo­li­sie­ren. Gleichzeitig möch­ten Sie sicher­stel­len, dass Ihr Partner nichts von der bevor­ste­hen­den Überraschung ahnt. In die­sem Ratgeber fin­den Sie alles, was Sie wis­sen müs­sen, um den idea­len Verlobungsring zu wäh­len – dis­kret und durchdacht.

Der Zeitpunkt des Antrags

Einer der ers­ten Schritte beim Kauf eines Verlobungsrings ist die Planung des Antrags. Überlegen Sie sich, wann Sie den Antrag stel­len möch­ten und pla­nen Sie ent­spre­chend. Eine gute Zeitplanung ist ent­schei­dend, denn sie beein­flusst die fol­gen­den Schritte.

Je nach Zeitrahmen kön­nen Sie ent­schei­den, ob Sie einen bereits fer­ti­gen Ring aus der Vitrine wäh­len oder eine indi­vi­du­el­le Anfertigung (4 bis 8 Wochen) bevorzugen.

Die Auswahl des Designs

Nehmen Sie sich aus­rei­chend Zeit für die Designfindung. Überlegen Sie, wel­che Art von Ring Ihrer Partnerin gefal­len könn­te. Hier sind eini­ge Fragen, die Ihnen hel­fen können:

  • Welche Schmuckstücke trägt sie bereits? Können Sie Fotos machen und mitbringen?
  • Hat sie Vorlieben für bestimm­te Materialien, wie Gold oder Platin?
  • Bevorzugt sie einen klas­si­schen Solitär oder eher einen moder­nen Stil?

Es kann hilf­reich sein, Freunde oder Familie zu fra­gen, um mehr über ihre Vorlieben zu erfah­ren. Sie kön­nen auch gemein­sam “zufäl­lig” Juweliergeschäfte besuchen.

Materialien und Edelsteine

Die Wahl des Materials ist eine der wich­tigs­ten Entscheidungen beim Kauf eines Verlobungsrings. Hier sind die gän­gigs­ten Optionen:

  • Gold: Ein Klassiker, der in ver­schie­de­nen Farbtönen wie Gelbgold, Weißgold und Roségold erhält­lich ist. Goldringe sind zeit­los und elegant.
  • Silber: Silberne Verlobungsringe sind beliebt wegen ihres schlich­ten und moder­nen Looks. Sie sind auch preis­wer­ter als Weißgoldringe. Aber: Silber oxi­diert schnell, denn es ist kein Edelmetall. Es ist eher Modeschmuck als ein geschmie­de­tes Versprechen, dass Jahrzehnte hal­ten soll.
  • Platin: Platin ist extrem halt­bar und hypo­all­er­gen, daher ideal für Menschen mit emp­find­li­cher Haut.

Das Material hängt vom Hautton ab, aber auch vom Stil und den Vorlieben der Ringträgerin. Lassen Sie sich bera­ten! Wir sind Profis darin den Geschmack zu treffen.

Bei den Edelsteinen ist der Diamant die belieb­tes­te Wahl, aber auch Saphire, Smaragde und Rubine sind wun­der­schö­ne Alternativen. Achten Sie auf die vier Cs (Carat, Color, Clarity, Cut) bei der Auswahl eines Diamanten.

Das Budget festlegen

Bevor Sie sich auf die Suche nach dem per­fek­ten Ring machen, soll­ten Sie ein Budget fest­le­gen. Verlobungsringe kön­nen stark im Preis vari­ie­ren, je nach Material, Edelstein und Design. Hier sind eini­ge Tipps, um das beste Preis-Leistungs-Verhältnis zu erhalten:

  • Vergleichen Sie Preise bei ver­schie­de­nen Juwelieren. Die Unterschiede sind zum Teil enorm. Achten Sie aber dar­auf, dass die Qualität die glei­che ist – und den­ken Sie daran, dass der Service auch einen Ausschlag gibt. Wenn Sie ein schlech­tes Gefühl bei einem Juwelier haben, dann suchen Sie sich einen anderen.
  • Achten Sie auf Rabatte und Sonderaktionen. Preisrabattierungen würde ich mit Vorsicht genie­ßen – aber bei uns gibt es zum Beispiel zum Anti-Valentinstag eine Verlosung für einen Abend mit einem Koch daheim. 
  • Überlegen Sie, ob ein weni­ger teu­rer Edelstein genau­so schön sein könnte.

Ein hoch­wer­ti­ger Verlobungsring muss nicht zwangs­läu­fig teuer sein. Es gibt viele Möglichkeiten, ein wun­der­schö­nes Schmuckstück zu einem erschwing­li­chen Preis zu fin­den. Auf der ande­ren Seite ist die Gestaltungsmöglichkeit nach oben offen: Für einen guten Freund habe ich einen Ring gestal­tet und schmie­den las­sen, der so abso­lut ein­zig­ar­tig ist: Zwei Wellen aus Weißgold umlau­fen den Ringfinger, wel­che mit 16 Brillianten besetzt sind. (Der Antrag hat außer­dem geklappt, die bei­den sind ver­hei­ra­tet und haben zwei süße Kinder.)

Unsere Werkstätten arbei­ten seit der Gründung durch mei­nen Großvater in den Schmuckhauptstädten Anatoliens. Dort sind die Personalkosten deut­lich gerin­ger, wäh­rend mei­ner Meinung nach das Juweliershandwerk noch stär­ker wert­ge­schätzt wird. Deswegen kön­nen wir auch sehr gute Preise anbieten.

Die rich­ti­ge Ringgröße

Die Bestimmung der rich­ti­gen Ringgröße ist ent­schei­dend, damit der Ring per­fekt sitzt. Hier sind eini­ge Methoden, um die Ringgröße unbe­merkt herauszufinden:

  • Nutzen Sie einen ihrer aktu­el­len Ringe als Referenz.
  • Fragen Sie ihre Freunde oder Familie nach ihrer Ringgröße.
  • Lassen Sie sie bei einem Juwelier oder einem Karstadt / Kaufhof einen Ring anpro­bie­ren. (Noch bes­ser: Schicken Sie eine Freundin vor.)

Sie sehen gera­de einen Platzhalterinhalt von Standard. Um auf den eigent­li­chen Inhalt zuzu­grei­fen, kli­cken Sie auf den Button unten. Bitte beach­ten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter wei­ter­ge­ge­ben werden.

Weitere Informationen

Qualität und Zertifizierung

Achten Sie dar­auf, dass der Verlobungsring von hoher Qualität ist. Prüfen Sie die Zertifizierungen der Edelsteine und stel­len Sie sicher, dass sie von aner­kann­ten Institutionen wie dem GIA (Gemological Institute of America) zer­ti­fi­ziert sind. Dies garan­tiert die Echtheit und Qualität des Steins.

Pflege und Instandhaltung

Ein Verlobungsring ist ein wert­vol­les Schmuckstück, das regel­mä­ßig gepflegt wer­den soll­te. Hier sind eini­ge Tipps zur Pflege:

  • Reinigen Sie den Ring regel­mä­ßig mit mil­dem Seifenwasser und einer wei­chen Bürste.
  • Bewahren Sie den Ring in einem sepa­ra­ten Schmuckkästchen auf, um Kratzer zu vermeiden.
  • Lassen Sie den Ring ein­mal jähr­lich von einem Juwelier über­prü­fen und reinigen.

Viele Fragen: Wir haben die Antworten

Was sind die der­zeit belieb­tes­ten Verlobungsringe?

Beliebte Verlobungsringe umfas­sen klas­si­sche Solitärringe, Ringe mit Vintage-Designs und sol­che mit far­bi­gen Edelsteinen wie Saphiren oder Smaragden.

Soll ich einen gol­de­nen oder weiß­gol­de­nen oder auch Verlobungsring aus Platin kaufen?

Die Wahl zwi­schen Gold, Weißgold oder Platin hängt von den per­sön­li­chen Vorlieben Ihrer Partnerin ab. Goldringe sind klas­sisch und kom­men in ver­schie­de­nen gol­de­nen Farbtönen, wäh­rend Weißgold und Platin weiß und hell sind. Die Hautfarbe und Taint geben hier den Ausschlag. Bringen Sie am Besten ein Foto mit oder schi­cken Sie uns eines. 

Wie finde ich den per­fek­ten Verlobungsring für mei­nen Partner?

Achten Sie auf die Vorlieben Ihrer Partnerin bezüg­lich Materialien und Designs. Nutzen Sie bestehen­de Schmuckstücke als Referenz und holen Sie sich Rat von ihren Freunden oder Familie.

Wie pfle­ge ich mei­nen Verlobungsring richtig?

Reinigen Sie den Ring regel­mä­ßig mit mil­dem Seifenwasser, bewah­ren Sie ihn sepa­rat auf und las­sen Sie ihn jähr­lich von einem Juwelier überprüfen.

Wir hof­fen, dass Ihnen die­ser Leitfaden gehol­fen hat und wün­schen Ihnen viel Erfolg bei der Auswahl des per­fek­ten Verlobungsrings. Für eine brei­te Auswahl an wun­der­schö­nen Verlobungsringen besu­chen Sie bitte unse­re Verlobungsringe-Kategorie auf unse­rer Website.

Tipp: Wir bie­ten natür­lich auch per Videochat, Telefon, Whatsapp und vor Ort eine Beratung an. Nach der Beratung ver­sen­den wir kos­ten­los und deutsch­land­weit. Kontaktieren Sie uns!